Dienstag, 1. Januar 2019

Wünsche allen ein Frohes neues Jahr :-)


Lange kein neuer Post von mir, aber ich bin fleißig am Trainieren.
In der 2.November Woche begann ich mit der Vorbereitung für 2019.
Momentan läuft alles nach Plan :-) Ziele sind gesetzt , einige Wettkämpfe schon gemeldet(dazu demnächst mehr).
Hauptziel 2019 wird der Versuch der Quali zur Ironman 70.3 WM in Nizza sein,Sollte dies klappen (wird Denke ich schwer) ist auch die 2.Saisonhälfte geplant ;-) 
Wenn nicht muß ich mir einen Plan B ausdenken.

Montag, 12. November 2018

Frankfurt Marathon

Mit dem Gedanken ohne spezielle Zielzeit ging es an den Start, alles zwischen 2:50 und 2:59 wäre super gewesen!

Bei kühlen 6 Grad und Wind fiel um 10 Uhr der Startschuß und ich sollte von Anfang an ein gutes Gefühl haben. Schneller als gedacht war ich unterwegs und plante  dann mindestens bis zur Halbmarathonmarke das Tempo zu halten. Erstaunlicherweise lief es auch danach noch super, als ich bei KM 35 die Uhr am Straßenrand sah begann ich zu rechnen und merkte ich bin auf PB-Kurs :-)  Also neuer Plan die letzten 7 km noch beißen :-)

Als ich dann über den roten Tepich in der Frankfurter Messehalle lief , war ich Mega Happy :-) NEUE PB :-)

2:42:24




Dienstag, 23. Oktober 2018

Race Woche, am Sonntag gehe ich beim Frankfurt Marathon an den Start :-) 

Da mein letzter Triathlon für diese Saison ja am 7.9 in Almere war, konnte ich keine richtige Marathon Vorbereitung machen!

Eine Woche nach der Mitteldistanz stieg ich dann in die Marathon Vorbereitung ein.Schraubte die Laufeinheiten hoch und lief innerhalb 8 Tagen zwei Halbmarathons . Beide voll aus dem Training raus, der erste in 1:18:xx und den zweiten in 1:19:xx . Beim 2.lief ich auf Platzierung und nicht auf die Zeit da es dort um die Saarlandmeisterschaften im Seniorenbereich ging.Am ende wurde ich Saarlandmeister der M35 :-)

Denke die Form müßte stimmen, da ich ja nicht auf Bestzeit laufen will. Allerdings sollte es schon ein SUB 3 werden. 

Donnerstag, 27. September 2018

Challenge Almere 8.09.2018


Mein letzter Triathlon für 2018 sollte bei die Challenge Almere über die Mitteldistanz sein.
Einen schönen Block hatte ich mir für das Saisonende ausgesucht und startete innerhalb 13 Tagen bei 2 Olympischen und einer Mitteldistanz.

Das Schwimmen verlief vom Gefühl her gut, nur als ich aus dem Wasser kam und auf die Uhr schaute war ich zuerst geschockt!
Viel langsamer als geplant(nach dem Rennen beim vergleichen mit den anderen Startern und dem auswerten meiner Uhr kam raus das die Strecke 200m länger war).
Also hat das Schwimmen doch gepasst, aus dem Wasser draußen ging es durch die sehr lange Wechselzone auf die Radstrecke.
Dort verliefen die ersten 45km über den Damm (linker Hand das Markermeer)sehr gut und ich konnte einen 40er Schnitt fahren. Ab KM45 ging es dann in die Polder und es mußten die restlichen 47km mit starkem Gegenwind gefahren werden. Bis KM 70 konnte ich in der Aero-Position fahren, ab da machte dann mein Rücken zu und ich mußte aufrecht fahren. Ab da verlor ich etwas Zeit und einige Plätze.
Beim 2.Wechsel spürte ich gut meinen Rücken und hoffte das ich trotzdem meine gewohnte Laufstärke ausspielen kann. Es dauerte 2 KM bis ich mich eingelaufen hatte , am Ende reichte es für eine 1:24:54.

Gesamtzeit: 4:40:57

66.Gesamt und 8. M35

Montag, 3. September 2018

Top Race Germany Bostalsee

Top Race Germany Bostalsee 


Eine Woche nach meinem Start in Viernheim über die Olympische Distanz ging es am Bostalsee wieder an den Start.

Top Race Germany über die Olympische Distanz mit Saarlandmeisterschaften

Das Schwimmen sollte nicht so wie gewünscht funktionieren, der Wellengang war schon stark.
Mit einem guten Rückstand kam ich als 12. aus dem Wasser, also mußte ich auf dem Rad mit viel Druck fahren um mich wieder an die Spitze zu arbeiten.
Beim Rad war es sehr windig , aber es gelang mir ein richtig guter Bikesplit und ich konnte mich weiter nach vorne verbessern.
Ein schneller Wechsel und es ging mit guten Beinen auf die Laufstrecke.

Am Ende benötigte ich 2:10:36 

3.Platz Gesamt
2.Platz bei den Saarlandmeisterschaften Gesamt

und

Saarlandmeister M35


Jetzt heißt es regenerieren und tapern , denn am Samstag geh ich schon bei der Challenge Almere über die Mitteldistanz an den Start

Sonntag, 12. August 2018

City Triathlon Frankfurt

City Triathlon Frankfurt 5.08.2018


Die Vorzeichen waren eher schlecht für diese Mitteldistanz, in der Taperwoche gefallen und eine Rippenprellung zugezogen!Also ging ich nicht mit einer Zielzeit oder Zielplatzierung an den Start, sondern war für diesen Sonntag der Plan einfach finishen !

Auf Grund der hohen Temperaturen der letzten Wochen war der Langener Waldsee 27 Crad warm und es hieß Neo-Verbot.

Das Schwimmen (2km) klappte trotz der Prellung recht gut und nun ging es auch schon durch die lange Wechselzone aufs Rad. Hier sollte es heute ein wenig anstrengender werden, zwar ist in Frankfurt die Strecke flach aber dieses mal gab es Gegenwind.

Nach 80 km ging es am Roßmarkt in die Laufschuhe und auf die abschließenden 20 Lauf km.

Alles in allem bin ich trotz der Rippenprellung recht zufrieden, wobei ohne die Verletzung doch einiges mehr drin gewesen wäre.

4:09:59 Stunden

Von den 850 Startern belegte ich am Ende den:

28. Platz Gesamt und wurde 6. M35

Dienstag, 24. Juli 2018

21.07.2018 Römerman Ladenburg


Nach einer kurzen Pause startete ich beim Römerman in Ladenburg in meine 2. Saison-Hälfte.

Mit einem Schiff wurden wir 1,8 km bis zum Schwimmstart gefahren, dieser erfolgte dann als Wasserstart in Fließrichtung des Neckar's .
Mit meinem Schwimmsplitt war ich zu frieden(das was im Moment geht) 
Nach dem schon etwas langen Weg bis in die Wechselzone ging es mit dem Rad auf die anspruchsvolle Radstrecke. 41 km mit ca. 700 Höhenmetern.Direkt nach 5 km eine Rampe mit 19% Steigung und dann 2 lange Anstiege. Bei den Bergauf  Passagen konnte ich einige Plätze gut machen.Allerdings verlor ich Bergab wieder den ein oder anderen Platz, da die Strecke Nass war und es auch schon einige Stürze gab entschloss ich mich für Safety First.
Beim abschließenden 10 km Lauf war ich auch zufrieden, wobei es da eventuell noch ein wenig schneller hätte sein können(im Moment aber ein wenig Rückenprobleme)

2:26:34 Gesamt

21. Platz Gesamt

4. AK4

Der Römerman ist ein sehr schöner und Top organisierter Wettkampf.

Anspruchsvoll , aber deswegen auch ehrlich 

Montag, 18. Juni 2018

Ironman 70.3 Luxemburg 17.06.2018


Raceday war wieder angesagt :-) 2 Wochen nach dem 70.3 Kraichgau

Das Schwimmen in der Mosel verlief wie geplant  30:46 min 

Auf der Wind anfälligen Radstrecke hatten wir auf den ersten 20 km bis zum Wendepunkt Glück und es war recht Windstill. Allerdings kam ab da ein leichter Wind auf ,der im Laufe der Strecke noch zunehmen sollte.

Mit einer unglaublichen Zeit von 2:22:22 fuhr ich PB

Die Wechsel gelangen beide recht Flott und mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein ging es auf die Laufstrecke.

Dort hatte ich in den ersten 2 Runden mit meinen Oberschenkeln zu kämpfen die immer kurz vorm Krampfen standen(da spürte ich meine PB auf dem Rad ;-) )
Doch nach meinem Motto : 

Kopf aus Beine an

Blendete ich das aus und konnte eine gute Pace Laufen, ab der 3.Runde war von den Problemen auch nichts mehr zu spüren.Heute mal ohne Magenprobleme unterwegs lief es richtig gut.

Als ich dann im Ziel meine Zeit sah war ich Mega Happy, da ich meine PB um 7:30 min verbessert hatte.

Mit einer Gesamtzeit von 4:22:25

wurde ich 

3. in der M35






Sonntag, 10. Juni 2018

Ironman 70.3 Kraichgau

Am 3. Juni war es wieder soweit :-) 
Mittlerweile schon zum 7. Mal ging ich im Kraichgau an den Start.
Ein absolut genialer Wettkampf , bei dem einfach alles passt :-)
See, Radstrecke und Laufstrecke einfach  Top

Wie meistens im Kraichgau, war es an diesem Sonntag mal wieder richtig warm.

Nun zu meinem Start, das Schwimmen verlief für mich besser als gedacht:

00:30:46

Nun ging es mit ordentlicher Motivation auf die Radstrecke. 
Im Hinterkopf immer noch der Gedanke ans anschließende Laufen wollte ich mich auf dem Rad auch nicht abschießen und fuhr zwar hart aber doch kontrolliert.

Am Ende stand eine 2:31:37

Auf der Laufstrecke erwischte ich richtig gute Beine und konnte von Anfang an eine gute Pace Laufen, leider bekam ich bei km 14 Magenprobleme und mußte einen 4-5 minütigen Boxenstopp auf einem Dixi verbringen.

Zeit: 01:30:50

Alles in allem ein super Wettkampf, wobei ohne Boxenstopp eine noch bessere Platzierung drin gewesen wäre.

Gesamt 86. von 2343 Startern

Altersklasse M 35  Platz 14 von  328 Startern

Zeit Gesamt :  4:38:10

Montag, 28. Mai 2018

Kommpower Triathlon Lebach 

Am 20.Mai sollte es endlich soweit sein, nach 8 Monaten ohne Triathlon(immer so lange zwischen den Jahren) ging ich in Lebach über die Sprint-Distanz an den Start.

Ein Tag vor dem Start ging leider das Hinterrad  meines Tri-Bikes kaputt, also startete ich mit dem Rennrad.

Am Berg ganz klarer Vorteil, aber Berg ab und auf den langen geraden hatte ich gegen die Zeitfahrräder wenig Chancen.

Bei meinen Wechseln war noch etwas Sand im Getriebe , aber das wird besser :-)

Alles in allem war ich sehr zufrieden

Platz 8 Gesamt und Platz 1 M35